Foto

Es war die Lerche

von Ephraim Kishon

Romeo und Julia, das Liebespaar der Bühnengeschichte schlechthin, sind nicht gestorben. Nach 25 Jahren Alltagsehe, gesegnet mit einer ausgeflippten Tochter, immer noch beraten durch Julias uralte Amme und beider uralter Beicht- und Traupater, leben sie schlecht und recht in ihrem uralten Palazzo vom dürftigen Gehalt Romeos als fünftklassiger Ballettlehrer. Eines Tages regelt Shakespeare das chaotische Leben der beiden in seinem Sinne neu. Ob ihm das gelingen wird?

Premiere
1. November 2001
Derniere
26. September 2003

Besetzung

Es spielten

Julia/Lukretia
Tanja Götemann
Romeo/Pater Lorenzo
Mike Kess
William Shakespeare/Amme
Hans-Otto Häckel

Regie

Markus Goerisch