Foto

Zimmer frei

von Markus Köbeli

Hans Müller, pensionierter Steuerbeamter, ist mit seiner zerlegbaren Bauernstube auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Eigentlich wollte er ins Altersheim „Paradieschen“, aber dort ist noch kein Zimmer für ihn frei. Also braucht er eine Übergangslösung bis der Herr Ramsoldinger endlich in die ewigen Jagdgründe eingeht und sein Bett frei wird. Bei seiner Suche gerät Herr Müller durch Zufall an die Annonce von Jolanda Sollberger, alias Glotz, die dringend einen Untermieter sucht. Glotz würde ihre Wohnung lieber mit Andy teilen, aber der läßt sich einfach nicht blicken.

Also erlaubt sie Opa für ein paar Tage sein „Heimatmuseum“ in ihrer Bude zusammenzusetzen.

Doch das Zusammenleben dieser beiden unterschiedlichen Charaktere zwischen Telefonsex und Volksmusik ist nicht ganz so einfach.

Premiere
11. November 2000
Derniere
20. Juni 2003

Besetzung

Es spielten

Glotz
Christine Kirsch
Opa
Norbert Petri
Andy
Knut Frank
Frau Hämmerle
Christina Dais

Regie

Markus Goerisch