Foto

Gin Rommé

von D. L. Coburn

"Gin, Gin, Gin..." (zu deutsch: hereingelegt) schreit Weller in unbändiger Wut und drischt mit seinem Stock auf den Sessel ein, auf dem vor wenigen Sekunden noch Fiona saß. Und dabei wollte dieser nette ältere Herr nur Karten spielen.

Alt, abgeschoben, ins Heim gesteckt und doch voller Hoffnungen, Träume, Energien und diese unbändige Wut im Bauch. Unter der Regie von Prof. Wolfgang von Stas entstand ein packendes und fesselndes Stück Theater.

Premiere
27. November 1993
Derniere
14. Januar 1996

Besetzung

Es spielten

Fonsia Dorsey
Elsbeth Janda
Martin Weller
Wolfgang von Staß

Regie

Wolfgang von Staß